Meisterschaft 2016/17 - Junioren U15 Inter - Teil 2



Tapfere MU15 Inter Junioren
Die Junioren MU15 Inter waren dieses Jahr nicht zu beneiden. Das grosse Erbe, den im letzten Jahr verteidigten Interplatz halten zu sollen, lastete schwer auf den Schultern. Zu schwer, wie sich am Schluss herausstellen sollte.

Die Junioren konnten in der vergangenen Saison nur gerade einmal als Sieger vom Platz gehen und dies zwar im Berner-Cup. Ansonsten unterlag man teils knapp, jedoch des Öfteren sah man sich hohen Kanterniederlagen gegenübergestellt. Diese vielen Niederlagen waren nicht immer leicht verdaut und es bedurfte vieler motivierender Worte von seitens der Trainer und nicht zuletzt auch von den Eltern. Zudem machte dem Team das dünne Kader zu schaffen. So musste neben der ständigen Unterlegenheit auch noch auf jüngere Akteure zurückgegriffen werden, welche sich aber sehr schnell ins Mannschaftsgefüge hineingestickt haben.

An dieser Stelle muss man jedem einzelnen Spieler ein Kränzchen winden! Wer trotz dieser vielen Niederlagen den Mut nicht verliert und ständig wieder von neuem aufsteht, ist schlussendlich auch ein Gewinner. So reifte die Mannschaft von Training zu Training, von Spiel zu Spiel an den gemachten Erfahrungen. Jeder einzelne Junior hat in diesem Jahr, welches die Trainer als „Lehrjahr“ bezeichneten, grosse Fortschritte gemacht. Und darauf darf jeder einzelne Spieler stolz sein.

Giele, dir heit das super gmacht u mir si drum bsungers stolz uf euch!
Eure Trainer, Lukas und Ivo



Bericht: Lukas Siegenthaler und Ivo Sonderegger



Junioren U15 Inter



Junioren U15Inter >>
 
Sponsor: Drehtech AG