Meisterschaft 2013/14 - Damen 1 - Teil 2

Die Saison 13/14 war für das Damen 1 in der SPL II ein ziemliches Auf und Ab geprägt von personellen Unruhen. In der Hauptrunde bis zu Weihnachten konnten die Damen vor allem mit guten Leistungen in den Heimspielen überzeugen und mussten da nur eine Niederlage hinnehmen. Auswärts konnte nur einmal gepunktet werden, beim direkt Absteiger per Ende Saison dem HSG Leimental. Kurz vor Weihnachten entschied sich die Teamstütze Daria Kaiser sich der Herausforderung SPL zu stellen und wechselte zum TV Zofingen. Als Ersatz konnte für die Entscheidungsrunde Dragana Miljkovic verpflichtet werden, die jedoch nach nur drei Spielen aus gesundheitlichen Gründe bereits wieder mit dem Handballsport pausieren musste. Im Februar fiel wegen einer Knieverletzung die routinierte Rückraumspielerin Franziska Ryser aus und somit schrumpfte das Kader weiter. Sportlich kamen die Damen zunehmend in Bedrängnis, am Ende auf einem Abstiegsplatz sitzen zu bleiben. Es wurde intern nach einer Lösung zur Verstärkung gesucht und die ehemalige Nationalspielerin Martina Aeberhardt gab ihr Comeback im ersten Team. Mit viel Kampf konnten in den letzten Spielen die entscheidenden Punkte geholt werden, vor allem mit einer überzeugenden Leistung im letzten Heimspiel konnte der Ligaerhalt in der vorletzten Runde gesichert werden. Etwas nachtrauern dürften die Damen dem knappen Ausscheiden im 1/8-Final des Schweizer Cups gegen den Absteiger der SPL II. Neben Sarah Baumgartner, welche nach diversen Station in der SPL1 wieder zum Stammklub zurück kehrt, wird in der kommenden Saison vor allem auf den eigenen Nachwuchs gesetzt und dieser vermehrt ins Team integriert.

Für die nächste Saison stellt sich eine weiter Buchserin der Herausforderung SPL, die Buchser Topscorerin Nicole Rindlisbacher wechselt zum DHB Rotweiss Thun.

Bericht: Nicole Rindlisbacher








Damen 1 - SPAR PREMIUM LEAGUE 2



Damen 1 >>
 
Sponsor: EWK Herzogenbuchsee AG