40 Kinder in den Herbstferien im Handballcamp



Bereits zum 5. Mal fand das Handballcamp im Oktober in der Sporthalle Mittelholz statt. Den 40 Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren wurde neben den Handballlektionen noch einiges mehr geboten. So gab es ein Lotto und einen Plausch Super10Kampf. Ein Footing vor dem Frühstück und einen Abendspaziergang, sowie im Schlafsack eine GuteNachtGeschichte. In den Pausen wurde viel gezeichnet, geschrieben und gespielt.

Das Handballprogramm war happig. Es standen jeweils tagsüber zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. In Spielformen wurde das Passen, Fangen, Prellen, Täuschen, Freilaufen, Abwehren usw. geübt. Raufen und Kämpfen gehörte ebenso zum Programm wie die Wurfvarianten und Wurfarten.

Ein Schlumpfballturnier bei den Jüngeren, das Spiel vom 1:1 bis zum 4:4 bei den Älteren. Speziell zu erwähnen wäre noch der Mittwochnachmittag. Während drei Stunden wurde unter den Augen des Trainers der 1. Herrenmannschaft Wolfgang Böhme, trainiert. Die Kinder wurden während den Übungen von ihm gefilmt, dann zeigte er Ihnen auf dem I-Pad die Korrekturen und Verbesserungen. Am Donnerstag-nachmittag wurde ein Turnier durchgeführt. Die U13 Stufe spielte auf grossem Feld, die U11 auf zwei kleinen Feldern.

Danach wurde alles zusammengepackt und aufgeräumt und alle gingen nach Hause. Es war wiederum ein voller Erfolg. Es hät gfägt. Mit so tollen Leitern in den Trainings, bei der Betreuung und der Küche, macht ein Lager richtig Spass.

Bericht: Brigitte Lüthi, Chefin Nachwuchs