Handballwoche 2015



Handballcamp in den Herbstferien 2015 - eine coole Sache

3 Tage "Tolle Atmosphäre - tolle Kinder" - wiederum ein voller Erfolg

Anfangs sah es gar nicht so aus, dass es wieder so eine grosse Kinderschar werden würde. Doch auch in diesem Jahr durften wir uns über 38 Anmeldungen freuen.
Erfreulicherweise je zur Hälfte Mädchen und Knaben und wiederum je zur Hälfte aus den Altersstufen U11 und U13. Die Trainings wurden dann auch mehrheitlich in den getrennten Altersstufen durchgeführt.
Thema bzw. Inhalte in den Trainings bestand in der Verbesserung der Wurftechnik und offensiv verteidigen. Natürlich alles mit spielerischen Elementen, die auch die Grundlagen wie Fangen, Passen, Prellen beinhalteten.
Nach dem Eintreffen der Kinder, wurden die "Schlafräume" bezogen, dann stand für alle das erste Training auf dem Programm.
Der Start am Dienstagmorgen beinhaltete nach den Einlaufspielen einen Vielseitigkeitsparcour mit Zeitmessung durch den Speedometer, Klettern, Zielwerfen, Sprungkombinationen, Prellparcour und ein Hindernislauf.
Nach dem Mittagessen stand am Nachmittag in Gruppen ein Wurftraining auf dem Programm.
Nach dem Abendessen gab es ein Lotto mit tollen Preisen, welche die Kinder alle selbst mitbringen mussten. Herzlichen Dank an Julia, die extra dafür gekommen ist. Um 21.30 Uhr machten wir einen kleinen Abendspaziergang, danach ging es in die Schlafsäcke. Leandra erzählte noch eine GuteNachtGeschichte und dann ging das Licht aus.
Der Mittwochmorgen startete nach dem Weckruf mit einem Footing.
Dann Frühstück und um 9.15 Uhr startete das Training für alle Kinder.
"Täuschen und Durchbrechen", der Sprungwurf und Abwehrübungen standen den ganzen Tag auf dem Programm.
Am Abend durften wir als Fanblock unsere 1. Frauenmannschaft bei Ihrem Meisterschaftsspiel anfeuern. Es war eine tolle Stimmung. Danach gleiches Programm wie am Dienstag mit Abendspaziergang und der GuteNachtGeschichte.
Auch am Donnerstagmorgen gab es vor dem Frühstück ein kurzes Footing.
Um 9.15 Uhr starteten wir mit dem Training. Nochmals Täuschungen, Ballschulung und das offensive verteidigen in der Kleingruppe waren die Inhalte.
Nach dem Mittagessen spielten wir in den einzelnen Altersgruppen ein kleines Turnier. Die Jüngeren auf dem kleinen, die Älteren auf dem grossen Spielfeld.
Die Trainings wurden von Sigi, Fäbu, Heni, Margo, Fränzi vorbereitet und geleitet. Zur Hilfe standen noch die Nachwuchsspieler Nik und Mareike zur Seite.
Für die Küche verantwortlich war Brigitte im Einsatz. Herzlichen Dank hier an unseren Grillmeister Micha, der Küchenhilfen Doris und Mara.

Bericht: Brigitte Lüthi, Chefin Nachwuchs