Meisterschaft 2015/16 - Herren 1 - Teil 1



Die erste Herrenmannschaft darf nach sechs ausgetragenen Partien auf einen geglückten Saisonstart zurückblicken. Nur gegen die Teams aus Genf und Solothurn hatten die Buchser keine Chance. Aus den anderen vier Spielen erkämpfte sich das Team von Wolfgang Böhme sieben Punkte. Damit die Oberaargauer aber auch im nächsten Jahr in der 1. Liga auflaufen können, muss weiter hart gearbeitet werden. Für dieses Vorhaben wurde das Team mit dem Schweden Max Falkmann verstärkt. Er bestritt gegen Yverdon sein erstes Pflichtspiel für den HVH und konnte bereits mit vier Toren und guter Übersicht glänzen. Neben dem Jungschweden kann Trainer Böhme auch wieder die Langzeitverletzten Roman Kaiser und Ivo Sonderegger einsetzen. Diese zwei Spieler bringen dem  jungen Team wieder eine grosse Portion Erfahrung zurück. Leider musste das Fanionteam auch schon Verletzungen in Kauf nehmen. Florian Ingold und Dominique Mauron verletzten sich an Fussbändern. Sie stehen dem Team aber glücklicherweise bereits wieder zur Verfügung. Im Meisterschaftsspiel gegen die Westschweizer aus Yverdon verletzte sich auch Marco Siegenthaler. Er fällt wegen einer Schlüsselbeinverletzung voraussichtlich sechs Wochen aus. Solche Ausfälle können aber in dieser Saison aufgrund des breiteren Kaders besser kompensiert werden. Zum Beispiel das Eigengewächs Dario Lüthi zeigt in seiner ersten Saison bei den Aktiven regelmässig starke Leistungen im Rückraum. Der Grundstein für das erklärte Saisonziel ist gelegt. Nun gilt es den Schwung aus der ersten Saisonphase mitzunehmen und sich in jeder Partie voll reinzuwerfen.

Bericht: Marco Siegenthaler






Herren 1 - 1. Liga



Herren 1 >>
 
Sponsor: Hotel Restaurant Sonne